Alles was schön ist,
bleibt auch schön,
auch wenn es welkt.
Und unsere Liebe bleibt Liebe,
auch wenn wir sterben.
(Maxim Gorki)


  • ErdBestattung
  • FeuerBestattung
  • NaturBestattung
  • AlternativBestattung

360° Rundgang

Wir bieten Ihnen jetzt die Möglichkeit für einen Rundum-Blick in unseren Büroräumen in Weiz und der Aufbahrungshalle am Weizberg. Mittels Mauszeiger oder wischen am Smartphone navigieren Sie durch die einzelnen 360° Bilder und erhalten somit einen guten Einblick in diese Räume und der Aufbahrungshalle.

Zum 360° Rundgang

Wir informieren zum Thema CORONA-Virus und Bestattungen

Allgemeine Regeln (Für Feiern in geschlossenen Räumen und im Freien)

Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Gottesdienstes (auch bei Gottesdiensten im Freien) verpflichtend (gilt auch für Konzelebranten und liturgische Dienste).

 Ausnahmen:
  • Kinder ab dem vollendeten 6. bis zum vollendeten 14. Lebensjahr sowie Schwangere dürfen auch einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, die mit ärztlicher Bestätigung aus gesundheitlichen Gründen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können.
  • der Vorsteherdienst nach dem Einzug bis zur Kommunion

Wer krank ist, sich krank fühlt oder bei wem der Verdacht auf eine ansteckende Erkrankung besteht, darf nicht teilnehmen oder einen liturgischen Dienst ausüben.

 2-Meter-Abstand:

Ein Abstand zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, von mindestens 2 Metern muss eingehalten werden. Dafür sind entsprechende Vorkehrungen zu treffen (z.B. Absperren von Kirchenbänken). Der Mindestabstand darf nur unterschritten werden, wenn dies die Vornahme religiöser Handlungen erfordert- dabei muss jedoch auch vom Vorsteher der Feier eine FFP2-Maske getragen werden (vgl. Konkretisierungen unten).

 


 

Totengebet, Requiem, Begräbnis, Urnenbeisetzung

Das Tragen einer FFP2-Maske ist in geschlossenen Räumen und im Freien
(z.B. Friedhof, auf dem Weg zum Friedhof ... ) verpflichtend.

2-Meter-Abstand:

Sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien ist ein 2j Meter-Abstand einzuhalten

Gemeindegesang:

Der Gemeindegesang muss in Hinblick auf dessen Dauer und Umfang stark reduziert und unter besonderer Berücksichtigung der für den Ablauf der Feier notwendigen Gesänge eingeschränkt werden.

Chorgesang:

Chorgesang ist nicht möglich

Ausnahmen:
  • Gesang von (bis zu vier) Solisten.
  • Instrumentalmusik (Orgel und bis zu vier Soloinstrumente)

 


Bestattung
mit Tradition!


Unser Familienunternehmen besteht bereits seit dem Jahr 1887 und ist somit das am längsten bestehende Bestattungsunternehmen in der Steiermark.

Bei allen Fragen rund um Bestattungsvorsorge und Bestattungen aller Art sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.



Kontakt

Sterbefälle im
Bezirk Weiz


Hier befinden sich die aktuellen Todesanzeigen.

  • Theresia Ponsold
    († 5.Dezember 2021)
    Passail
  • Gertrude Wessely
    († 5. Dezember 2021)
    Weiz

Mehr Parten

Was wir für Sie tun können

  • Persönliche, fachkundige und individuelle Beratung bei Ihnen zu Hause oder in unseren Räumen
  • Abholungen von Verstorbenen rund um die Uhr
  • Überführungen im In- und Ausland (auch Flugtransport)
  • Erledigung sämtlicher Formalitäten bei einem
    Todesfall in der Wohnung, im Krankenhaus oder im Altersheim
  • große Auswahl an Särgen, Urnen und Pietätsausstattungen
  • Aufbahrungen
  • Komplette Bestattungsorganisation
  • Bestattungsvorsorge (Wiener Verein)
  • Entwurf und Aufgabe von Todesanzeigen, sowie Danksagungen in allen Zeitungen
  • Entwurf und Druck von Gedenkbildern, Trauerbriefen oder -karten,  Adressierung und Versand